Von einer Idee zu Rampen to Go 4.5 (2)

Man nimmt eine Grundidee, trifft sich mit jemandem der täglich selbst betroffen ist und holt sich weitere Unterstützung zum Brainstorming ins Haus.

Rasch ist das Ergebnis zu Papier gebracht und als neues Projekt beim sächsischen Ideenwettbewerb simul⁺Mitmachfonds 2022 eingereicht.

„𝑹𝒂𝒎𝒑𝒆n-𝒕𝒐-𝒈𝒐“ für Rollstühle oder Rollatoren

So ist es bei den Tüftlern Karl Gajewski (er hatte die Grundidee), Sascha Stoltze, seit einem Motorradunfall selbst an den Rollstuhl gebunden und Ronny Kienert, kannte den Ideenwettbewerb simul⁺Mitmachfonds, abgelaufen.

Leicht können mit der faltbaren Rampe, auch bei Nässe/ Glätte, Bordsteine überwunden werden.

Wenn der Bordstein für Rollstuhlfahrer zum Problem wird, wenn die Hilfsperson nur mit Mühe helfen kann ein Hindernis zu überwinden, dann kann man, wenn alles gut läuft, zukünftig seine eigene Rampe benutzen.

Ziel ist, die Barrierefreiheit für Menschen mit Rollstuhl durch die kleine, leichte & mobile Rampe zu verbessern, um das tägliche Leben sowie den Urlaub einfacher zu machen.

Es sind bereits drei Paar Prototypen entstanden. Die erste Variante aus Holz, eine geschweißte aus Aluminium und noch eine geschraubte, dritte Variante, ebenfalls aus Aluminium.

S.Stoltze mit 3 unterschiedlichen Prototypen der mobilen Rampen
S.Stoltze mit 3 unterschiedlichen Prototypen der mobilen Rampen

„Unsere „Rampen-to-go“ sind innovativ, weil sie für Rollstuhl-Fahrende und ihre Begleitperson mehr Unabhängigkeit bringen. Jeder, der eine Rampe braucht, kann sie in einer Tasche immer bei sich haben und wird so unabhängig davon, ob am Zielort eine passende Rampe vorhanden ist“.

Durch die Flexibilität für unterschiedlich hohe einzelne Stufen und Schwellen b.z.w. Rinnen sind sie ebenfalls etwas besonderes.

Einfache Überwindung von Türschwellen jeder Art, u.a. bei Besichtigungen in Gebäuden oder im Urlaub bei Balkontüren in Pensionen oder Hotels!

Ohne das Preisgeld, in Höhe von 5.000 €, wären diese Vorarbeiten nicht finanzierbar gewesen, um so dankbarer sind die Preisträger, dass der simul⁺Mitmachfonds, welcher durch das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. umgesetzt und durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes finanziert wird, nun auch die Finanzierung einer professionellen Sicherheitsprüfung beim TÜV ermöglichen wird.

Im nächsten Schritt, soll dann mit externen Firmen die Serienproduktion geprüft und gestartet werden. #barrierefrei

Rollen über Stufen und Schwellen 5 (2)

Auf der Webseite rampen-to-go.de stellt der Tüftler & Bastler Karl Gajewski den Bauplan für eine leichte, flexible und mobile Rollstuhlrampe zum Download als .pdf Datei zur Verfügung.

Diese kleine Rampe ist zum überwinden von Schwellen und Bordsteinen oder auch Türschwellen bestens geeignet! Auch für breitere Rinnen oder Absätze lässt sich die Erfindung bestens verwenden.

Wir als DIVEREX unterstützen die Rampen to Go Webseite mit Werbung in unserem Netzwerk und stehen, soweit es uns möglich ist, mit Rat und Tat zur Seite.

Mobile, leichte und flexible Rollstuhlrampe

Auf Rampen-to-Go.de und auf unserem Youtube Kanal finden Sie auch ein Video welches die Rollstuhlrampe beim Einsatz zeigen. Eine tolle Idee für ein Stück mehr Barrierefreiheit!

Veranstaltungen organisieren 4.3 (3)

So werden Ihre Events erfolgreich!

Wir veranstalten seit 2004 mit verschiedenen Partnern Festivals, Sportveranstaltungen und haben für das Projekt “Chemlympics” den Stern des Sports aus den Händen des Bundespräsidenten erhalten.

Mit DIVEREX werden Ihre Events noch erfolgreicher!
Mit DIVEREX werden Ihre Events noch erfolgreicher!

Die gesammelten Erfahrungswerte stellen wir als Partner Ihrer Veranstaltung gern zur Verfügung.

DIVEREX – Ihr Sponsor oder Netzwerk-Partner?

Als Sponsor und Netzwerkpartner können wir Ihnen einen individuellen, zusätzlichen Mehrwert bieten. Stellen Sie uns dazu Ihre Projektidee einfach näher vor.

Viele gute Ideen scheitern am Geld. Das finden wir schade. Denn es gibt, speziell für Veranstaltungen von Vereinen zahlreiche Geldtöpfe, die oft nicht einmal genutzt werden.

Nehmen Sie jetzt kostenfrei Kontakt per E-Mail an info[at]diverex.de oder über das Kontaktformular auf!

‘Anstarren oder Wegsehen’ als Hörbuch 4.5 (2)

Das Hörbuch ‘Anstarren oder Wegsehen’ ist fertig!

Soeben haben wir die Dateien unseres Hörbuch ‘Anstarren oder Wegsehen’ herunterladen können. Wir freuen uns sehr das wir so das Buch auch Menschen mit einer starken Sehbehinderung oder blinden Menschen zugänglich machen können.


Audio Snippet ‘Anstarren oder Wegsehen’ Titel & Sprecher

Es ist ab sofort auf den bekannten Streaming Plattformen wie Spotify verfügbar und auch auf Youtube und Facebook veröffentlicht.

Wir würden uns über Interesse seitens unserer Besucher sehr freuen.


Audio Snippet von Eduard Krieger aus ‘Anstarren oder Wegsehen’
Audio Snippet von Sascha Stoltze aus ‘Anstarren oder Wegsehen’

Erfahrungen im Alltag und wertvolle Tipps von und mit Menschen mit Behinderungen
Erfahrungen im Alltag und viele nützliche Tipps von und mit Menschen mit Behinderung

Ein Klick aus das Bild leitet Sie zum Buch in Papierform – ‘Anstarren oder Wegsehen’, von und mit Menschen mit Handicap!

Volkshochschule im TIETZ 4.5 (2)

Die Emotionen waren spürbar bei “Anstarren oder Wegsehen” mit unserem Speaker S. Stoltze im TIETZ Chemnitz.

Kommunikation und gemeinsame Erlebnisse sind ein wichtiger Baustein für ein gutes Miteinander von Menschen ohne und mit Handicap
Kommunikation und gemeinsame Erlebnisse sind ein wichtiger Baustein für ein gutes Miteinander von Menschen ohne und mit Handicap

Schon bei der Ankunft im TIETZ Chemnitz wurde schnell klar, dass Deutschland ein Entwicklungsland in Sachen Barrierefreiheit ist.

Und dennoch – es war ein super Abend mit diversen Diskussionen und vielen Fragen rund um Vereinsgründung und dem besseren Umgang mit behinderten Menschen.

Herr Kienert beantwortete kompetent alle Fragen rund um das Thema der Vereinsgründung
Herr Kienert beantwortete kompetent alle Fragen rund um das Thema der Vereinsgründung

Vielen lieben Dank an die Teams der Bürgerstiftung Chemnitz und vom DAStietz für die gute Organisation und die moderne Technik welche uns zur Verfügung gestellt wurde. 

Top

Durch die Nutzung der Webseite diverex.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen